Willkommen auf der Website des Pastoralraum Region Brugg-Windisch



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Pastoralraum Brugg-Windisch

Die katholische Kirche wird grün!

Drei Kirchgemeinden und die Verwaltung der Katholischen Kantonalkirche Aargau feiern am Sonntag, 28. Juni im Rahmen eines Gottesdienstes in der Kirche St. Marien in Windisch die Erlangung des Umweltlabels «Grüner Güggel», das kirchliche Label für Umweltmanagement. Mit der Anwesenheit von Gemeindepräsidentin Heidi Ammon (Windisch), Frau Stadtammann Barbara Horlacher (Brugg) und dem Kirchenratspräsidenten der Katholischen Landeskirche AG Luc Humbel, wird die Bedeutung des Anlasses unterstrichen.

Die Kirchen wollen zur Eindämmung der Klimakrise etwas beitragen. Mit der Teilnahme am Zertifizierungsprozess «Grüner Güggel», der in der Schweiz dank der ökumenischen Fachstelle oeku – Kirche und Umwelt ermöglicht wird, erhalten die teilnehmenden Kirchen Instrumente und Anregungen, für ein nachhaltigeres Handeln und einen bewussteren Umgang mit Ressourcen. Begleitet werden sie in diesem Prozess von Andreas Frei, Umweltberater WWF und Theologe.

Zertifizierung
Die Zertifizierung ist für die teilnehmenden Kirchen ein wichtiger Meilenstein, schliesst sie doch den Validierungsprozess ab, der unter anderem eine halbtägige Prüfung durch einen Experten und die anschliessende Publikation eines Umweltberichts beinhaltet. Iris Bäriswyl, Umweltbeauftragte des Pastoralraums Region Brugg-Windisch, ist sichtbar erleichtert über das Erreichen dieses Zwischenziels. «Erste positive Auswirkungen können bereits festgestellt werden. Doch die Sensibilisierung der Mitarbeitenden, Freiwilligen und Kirchgemeindemitglieder bleibt eine zentrale Aufgabe, damit Themen wie Biodiversität auf den Kirchengrundstücken oder ein massvoller Ressourcenverbrauch weiter Beachtung finden.» Die Stimme des «Grünen Güggels» ist im ganzen Pastoralraum in den verschiedenen Gremien zu hören, so sitzt auch eine Vertretung des Umweltteams in der Projektgruppe eines grossen Bauprojekts der Kirchgemeinde. 

Zertifizierungsfeier
Coronavirusbedingt wurde der Zertifizierungsprozess verzögert und der externe Prüfer, der aus dem Allgäu anreiste, konnte das Audit erst am 22./23. Juni 2020 durchführen. Die Zertifizierungsfeier findet ihm Rahmen eines Gottesdienstes mit einer beschränkten Anzahl Plätze statt, am Sonntag, 28. Juni 2020, um 11 Uhr in der Katholischen Kirche St. Marien in Windisch. Es wird um eine Anmeldung gebeten.

Kontakt
Iris Bäriswyl,
Leitung Fachbereich Soziales und Umweltbeauftragte
Stapferstrasse 15, 5200 Brugg
iris.baeriswyl@kathbrugg.ch, Tel. 056 441 56 20

www.kathbrugg.ch

Andreas Frei, Umweltberater WWF, lic.theol. (Uni ZH)
Röntgenstrasse 44, 8005 Zürich
andreas.frei@naska.ch, Tel. 044 241 27 25

Das Label «Grüner Güggel»
Das Umweltmanagementsystem (UMS) «Grüner Güggel» hilft Kirchgemeinden bei der Verbesserung ihrer Umweltleistung. Es dient der Optimierung des Ressourcenverbrauchs, spart Betriebskosten und wirkt langfristig und motivierend über die Gemeindegrenzen hinaus. In der Schweiz ist die Fachstelle oeku – Kirche und Umwelt (www.oeku.ch) für den Zertifizierungsprozess verantwortlich.

Zum Umweltbericht

Zum Wettbewerb "Grüner Güggel" mit allen Wettbewerbsbeiträgen

Fotos Audit (Fotos in höherer Auflösung stellen wir gerne zur Verfügung: kirchenzentrum.brugg@kathbrugg.ch)

 


Iris Bäriswyl und Dietmar Cords präsentieren den unterschriebenen Prüfbericht.
Iris Bäriswyl und Dietmar Cords präsentieren den unterschriebenen Prüfbericht.

Dokument 2020-06-23_MM_Zertifizierung_Windisch.pdf (pdf, 115.4 kB)

Datum der Neuigkeit 23. Juni 2020

  zur Übersicht