https://www.kathbrugg.ch/de/agendagottesdienste/neuigkeiten/?action=showinfo&info_id=9506
18.04.2019 15:41:36


Hochzeitsmesse 2019 im Campussaal

1400 Gäste besuchten gemäss Veranstaltern am Wochenende vom 26/.27. Januar die Hochzeitsmesse 2019 im Campussaal in Brugg, um Ideen für die Gestaltung ihrer Hochzeitsfeier zu finden und sich inspirieren zu lassen. Es waren viele junge Paare zu beobachten, wie sie einer Sängerin mit Wedding Songs zuhörten, exklusive Törtchen aus der Hochzeitsbäckerei probierten und sich über die perfekten Eheringe oder während der Modeshow über das beste Outfit für den besonderen Tag unterhielten.

Engagement der Landeskirchen

«Kirchlich heiraten ist eine schöne Angelegenheit, aber auch eine, welche eine grössere Dimension der Partnerschaft betrifft», sagten sich die Aargauer Landeskirchen schon vor vier Jahren und entwickelten mit einer Agentur einen Messeauftritt und eine Broschüre. «Es ist wichtig», erläuterten sie damals in einem Horizonte-Interview, «dass die Kirchen sich das Thema nicht einfach wegnehmen lassen, auch wenn die Gruppe der Konfessionslosen zunehmend wächst.» Sich auf dem teilweise hart umkämpften Hochzeitsmarkt zu positionieren ist ein vielleicht ungewohnter und mutiger Schritt für die Kirchen. Aber ein spannender, weil die Generation aus der die grosse Zahl der Hochzeitspaare kommt, genau diejenige ist, die sich weit weg von der Kirche bewegt. Eine grosse Chance, jungen Menschen mit ihren Träumen und Wünschen auf einem für beide «neuen» Territorium zu begegnen. Wo vielleicht auch gewisse Vorurteile abgebaut werden können. Und bestimmt auch im Sinne der Seelsorgenden, der Kirche auch ausserhalb der sakralen Räume «ein Gesicht» zu geben.

So waren im Campussaal der Fachhochschule Nordwestschweiz am letzten Januar-Wochenende neben Restaurants, Konditoreien, Kleider- und Blumenläden auch die Aargauer Landeskirchen mit ihrem Stand unter dem Motto «Kirchlich heiraten – himmlisch schön» präsent. Seelsorgerinnen und Seelsorger, darunter auch zwei Pastoralassistentinnen und zwei Katechetinnen aus dem Pastoralraum Region Brugg-Windisch, gaben zwei Tage lang über alle möglichen Details von kirchlichen Trauungen Auskunft. «Können wir uns von einem befreundeten katholischen Pfarrer trauen lassen, auch wenn wir reformiert sind?» wollten die einen wissen. Andere erkundigten sich danach, ob beide Trauzeugen ebenfalls katholisch sein müssen bei einer katholischen Trauung. (Hätten Sie, liebe Leserin, lieber Leser, die Antwort geben können? Die korrekten Antworten finden Sie ganz unten auf der Seite.)

Für viele ist ihre kirchliche Hochzeit die «eigentliche» Hochzeit

Das Fazit von Seelsorgerin Brigitta Minich, die am Samstag und Sonntag am Stand der Landeskirchen Red‘ und Antwort stand, fällt positiv aus. «Ich hatte viele tolle Begegnungen mit jungen Paaren, denen ihre kirchliche Hochzeit ein Anliegen ist. Für mich ist kein «Werteverlust» erkennbar. Im Gegenteil: Für viele ist ihre kirchliche Hochzeit die «eigentliche» Hochzeit und nicht die standesamtliche. Würde Brigitta Minich sich wieder engagieren? «Ja» meint sie. Sie freue sich auf die nächste Hochzeitsmesse in zwei Jahren. Und sie könnte es sich auch vorstellen, auf einer anderen Messe-Veranstaltung teilzunehmen: «Ich wäre sicher dabei, weil es eine gute Möglichkeit ist, mit vielen unterschiedlichen Menschen in Kontakt zu kommen. Die Reaktionen sind oft überraschend, in dem Sinn, dass viele verblüfft sind, wie offen und kontaktfreudig wir sind».

 

Fragen und Antworten

  1. «Können wir uns von einem befreundeten katholischen Pfarrer trauen lassen, auch wenn wir reformiert sind?»
    Das Paar muss sich beim zuständigen Seelsorger melden – da, wo die Trauung stattfinden soll. Und bei der reformierten Gemeinde, zu der sie gehören und dort abklären, was es braucht, damit die Trauung reformiert eingetragen wird. Der katholische Seelsorger kann eine Segensfeier anbieten.
     
  2. Müssen beide Trauzeugen ebenfalls katholisch sein?
    Ein Trauzeuge sollte katholisch sein.

 

 


Am Stand der Hochzeitsmesse im Campussaal waren auch Brigitta Minich und Vanessa Furrer anzutreffen.
Am Stand der Hochzeitsmesse im Campussaal waren auch Brigitta Minich und Vanessa Furrer anzutreffen.
Datum der Neuigkeit 1. Feb. 2019

  zur Übersicht