https://www.kathbrugg.ch/de/agendagottesdienste/neuigkeiten/welcome.php?action=showinfo&info_id=13597
04.12.2021 23:47:38


Verabschiedung von Simon Meier und Stabübergabe an Dorothee Fischer

Am Wochenende vom 26. und 27. Juni nahm der Pastoralraum Region Brugg-Windisch Abschied von Simon Meier und hiess Dorothee Fischer willkommen, die die Funktion als Pastoralraumleiterin ad interim übernimmt.

Am 26. und 27. Juni 2021 konnten sich die Menschen aus dem Pastoralraum im Rahmen zweier Gottesdienste von Gemeindeleiter Simon Meier verabschieden. Während dies am Samstag in Windisch mit einer Eucharistiefeier mit Priester Ambrose Olowo geschah, feierte Simon Meier am Sonntag den Gottesdienst gemeinsam mit Dorothee Fischer, die die Gemeindeleitung ad interim übernimmt und Pfarrer Rolf Zaugg, sein reformiertes Pendant, in der festlich geschmückten St. Nikolauskirche in Brugg. Für die richtige Stimmung sorgte die als Überraschung auftretende Claudia Masika und ihre Band! In seiner Predigt nahm Simon Meier Bezug auf die aufgehängten Fahnen, die 2019 anlässlich des Stadtfestes von vielen verschiedenen Menschen unterschiedlichen Alters bemalt wurden.

Nach dem Feiern der Kommunion war dann der Zeitpunkt gekommen, für einen ganzen Reigen von Dankesreden und der Würdigung der grossen, beharrlichen und feinfühligen Arbeit, die Simon Meier in den letzten 8 Jahren in Brugg und im ganzen Pastoralraum geleistet hat. Mit der Errichtung des Pastoralraums vor 5 Jahren hat sich Simon Meier einer grossen Herausforderung gestellt, die er mit viel Herzblut und unermüdlichem Engagement erfolgreich gemeistert hat. In allen Reden kamen eine tiefe Dankbarkeit und Anerkennung für diese Arbeit zum Ausdruck. Auch der wichtige Beitrag, den Ruth Meier – meist im Hintergrund als Stütze ihres Gatten geleistet hat – wurde erwähnt und herzlich verdankt.

Viel Symbolik lag in den diversen Geschenken, die Simon Meier überreicht wurden: So erhielt er von den Mitarbeiter:innen des Pastoralraums unter anderem einen Apfelbaum zum Einpflanzen in seinen Garten, mit vielen auf bunten Kartonäpfeln aufgeschriebenen Dankesworten und Wünschen. Jedes Kirchenzentrum überreichte ihm einen Korb mit Spezialitäten aus dem jeweiligen Ort und von der Kirchenpflege erhielt er einen Zustupf im Hinblick auf sein Vorhaben, diesen Sommer auf einem Schweizer See das Segelbrevet zu machen!

Etwas in den Hintergrund rückte ein weiterer wichtiger Aspekt der ganzen Feier, nämlich die Stabübergabe an Dorothee Fischer, die von Simon Meier als symbolisches Geschenk ein Kreuz erhielt. Am Schluss betete die ganze Gemeinde für Dorothee und Simon bevor alle den Segen empfangen durften. Am Ausgang verteilte der Pfarreirat Brugg allen Gottesdienstbesucher:innen eine kleine Weinflasche mit einem wunderschönen, von Sue Gebard gestalteten Kärtchen, auf dem sie die Kirche St. Nikolaus gemalt und einen Gedanken von Simon Meier aufgeschrieben hat.

Nicht zuletzt der mitreissenden Musik von Claudia Masika und ihrer Band ist es zu verdanken, dass trotz aller Wehmut über diesen Abschied, eine fröhliche und zuversichtliche Stimmung unter den Anwesenden herrschte.

Fotogalerie

Persönliche Worte zum Abschied


Simon Meier am Predigen anlässlich seiner Verabschiedung in Brugg.
 
Datum der Neuigkeit 30. Juni 2021

  zur Übersicht