https://www.kathbrugg.ch/de/diensteinfos/geschichtemain/historischebilder/welcome.php?action=showinfo&info_id=187
24.07.2021 16:58:34



vorhergehendes Bild | nächstes Bild

1976: Erste Weihe eines verheirateten Mannes zum Diakon

Schweizer Premiere: Willi Zuber erhielt in der Kirche St. Nikolaus die Weihe zum Ständigen Diakon. Der Laien-Seelsorger im Schenkenbergertal hatte seit fünf Jahren mit bischöflicher Erlaubnis die Dienste eines Diakons versehen. Aus dem Experiment wurde ein seelsorgerliches Modell für die Schweiz. Ein verheirateter Diakon wie Willi Zuber durfte trauen, Taufen vornehmen und Wortgottesdienste halten. (Geschichte der Katholiken im Bezirk Brugg, S. 178)

©Archiv Pfarrei St. Nikolaus Brugg, A.3.01.3

©Archiv Pfarrei St. Nikolaus Brugg, A.3.01.3

zur Übersicht