Willkommen auf der Website des Pastoralraum Region Brugg-Windisch



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Pastoralraum Brugg-Windisch

Eine Hortgruppe für die Kindertagesstätte Tatzelwurm

Pünktlich auf den Schulanfang nach den Sommerferien hin wurde in der Kindertagesstätte Tatzelwurm am Erlenweg in Lauffohr eine dritte Gruppe eröffnet. Seit dem 12. August 2019 gibt es eine neue Hortgruppe für Kindergarten- und Schulkinder in eigenen Räumlichkeiten. Eltern können dabei aus 14 Modulen auswählen, wie ihre Kinder betreut werden sollen: an halben Tagen, an Randstunden oder in den Ferien.

Bilder aus der neuen Hortgruppe finden Sie hier.

Es war ein absoluter Glücksfall, dass in der Etage oberhalb der Kindertagesstätte Tatzelwurm auf den Sommer hin eine Wohnung frei wurde. So konnte die Römisch-Katholische Kirchgemeinde Brugg – die Trägerschaft der Kita – die idealen Räumlichkeiten hinzumieten. Damit kann ab dem neuen Schuljahr neben den beiden bestehenden Gruppen neu eine Gruppe mit Kindern ab Kindergartenalter betreut werden kann. Durch die neuen gesetzlichen Auflagen für eine Ganztagesbetreuung, die in Brugg auf das neue Schuljahr hin umgesetzt wurden, hatte die Nachfrage nach Betreuungsplätzen massiv zugenommen.

Dass das Angebot der Kita Tatzelwurm Anklang fand, zeigt die jetzt schon hervorragende Auslastung: Auch ohne Werbung waren viele Plätze in Windeseile vergeben. Aktuell sind in der Hortgruppe 30 Kinder angemeldet, die je nach Bedürfnis der Familien zu verschiedenen Zeiten anwesend sind und stufengerecht betreut werden. An Spitzentagen nehmen 20 Kinder am Zmittag teil, am Nachmittag sind es im Durchschnitt 14 Kinder, die betreut werden. «Da liegt durchaus noch etwas drin», sagt Doris Odermatt, Leiterin vom Kita Tatzelwurm. «Zehn Kinder mehr gehen auch noch: Eingeplant haben wir bis zu 32 Mittagessenplätze pro Tag», erläutert sie.

Der Start ist gelungen
Die Freude über den gelungenen Start ist Doris Odermatt anzusehen. Nach der Kreditgenehmigung durch die römisch-katholische Kirchgemeindeversammlung im Juni hatte sie mit ihrem Team im Schnellzugtempo und sichtlicher Begeisterung nicht nur die Räumlichkeiten eingerichtet, sondern auch zahlreiche Verträge für die Eltern angepasst oder neu ausgearbeitet, zusammen mit der Verwaltungskommission der Kita das Betriebsreglement überarbeitet und neues Personal angestellt. Viele Eltern von neuen Kindergartenkindern seien froh, dass die Sprösslinge weiterhin in die vertraute Kita-Umgebung gehen können – nun einfach als «die Grossen». Dank des guten Rufs stossen noch laufend Kinder hinzu – sie werden sorgfältig eingewöhnt und kommen deshalb stundenweise zu Besuch. Die Hortkinder konnten die neuen Räumlichkeiten während den Ferien mit Entdeckungsreisen und Spielsequenzen kennen lernen. «Megasuper», sei es hier, sagt ein Erstklässler, hält dafür nicht nur den Daumen rauf, sondern legt sich schnell auf den Boden und streckt begeistert Arme und Beine in die Luft. So super sei es.

Doris Odermatt ist es wichtig, dass es zwar feste Regeln gibt, aber den Grösseren auch mehr Freiraum zugestanden wird als den jüngeren Kindern. Beispielsweise dürfen die Kinder der Hortgruppe in Zukunft während der Betreuungszeit in Absprache mit den Eltern auch auf dem benachbarten Schulareal mit Freunden spielen oder diese auch mal zu sich in die Hortgruppe einladen. Der Standort der Kita liegt dafür ideal: Vom ersten Stock aus sieht man nicht nur auf den eigenen grossen Garten, sondern auch über den Sportplatz vom Langmatt-Schulhaus.

Spezialprogramm in Hortgruppe für Ferienzeit
Momentan erarbeitet die Leiterin der Hortgruppe, Nadine Maurer, ein Ferienprogramm mit Tagesausflügen für die Herbstferien. Dort sind auch Schulfreunde und selbstverständlich andere externe Kinder ab Kindergarten eingeladen. Denn auch während der Ferien sind viele Eltern froh über passende Betreuungsangebote. Neben den 39 Schulwochen deckt die Kita neun von zwölf Ferienwochen ab.

 

Mehr Informationen über die Kindertagesstätte: http://www.tatzelwurm-brugg.ch

 

Hinweis: Tag der offenen Tür am Samstag, 21. September 2019, 10 bis 15 Uhr,

Es können alle Tatzelwurm-Räumlichkeiten am Erlenweg 11 in Lauffohr besichtigt werden; Spielen und Basteln zum Thema «Märchen».

 

Weitere Informationen


Die Leiterin der Hortgruppe, Nadine Maurer (links) und die Leiterin der KindDie Leiterin der Hortgruppe, Nadine Maurer (links) und die Leiterin der Kindertagesstätte Tatzelwurm (rechts).ertagesstätte Tatzelwurm (rechts).
Die Leiterin der Hortgruppe, Nadine Maurer (links) und die Leiterin der Kindertagesstätte Tatzelwurm (rechts).
Datum der Neuigkeit 20. Aug. 2019

  zur Übersicht