https://www.kathbrugg.ch/de/diensteinfos/medien/berichte/welcome.php?action=showinfo&info_id=7185
19.02.2019 16:43:28


Singen für einen guten Zweck

Weiterführende Informationen: http://flic.kr/s/aHskS8eHtU

Kleine Sternsinger aus dem katholischen Pastoralraum Region Brugg-Windisch waren am 7. Januar, an einem der bislang kältesten Tage des Winters, in Brugg unterwegs, um Geld zu sammeln für Kinder in einer Gegend von Kenia, die von der Klimaveränderung besonders stark betroffen ist und deren Bewohner unter der grossen Wasserknappheit leiden.

Voller Motivation zogen fünf kleine Sternsinger am Samstagnachmittag los, um in der Altstadt und auf dem Neumarkt in Brugg bei klirrender Kälte Geld zu sammeln. Sie wussten genau, wofür sie sangen: Am Vormittag hatten sie von der Katechetin Gabi Pollinger erfahren, welches Projekt die Sternsinger-Aktion 2017 von Missio unterstützt: Kinder und Jugendliche in der Region Turkana im nordwestlichen Kenia, wo gegenwärtig tagsüber Temperaturen um die 40 Grad herrschen. Dort hat die Wasserknappheit in den letzten Jahren das Leben von fast einer Million Menschen radikal verschlechtert und kriegerische Auseinandersetzungen angeheizt. Mit dem Sternsingergeld soll der Bau von Wasserstellen und Staudämmen, die Friedensarbeit in der Grenzregion zu Äthiopien und vor allem auch der Zugang zur Schulbildung gefördert werden.

Sternsinger Gabriel (7) will helfen, sagt er. Auch die gleichaltrige Sirin will das: Ihr ist es wichtig, dass es allen gut geht. Santiago (11) ist gerne unterwegs und erlebt gerne etwas. Und allen, auch der 11-jährigen Tabea und der 9-jährigen Noemi macht es Spass zu singen. Beste Voraussetzungen also, um sich auf einen öffentlichen Platz zu stellen und die Stimme ertönen zu lassen. „Das braucht Mut“, sagt Sozialarbeiterin Iris Bäriswyl, welche zusammen mit Gabi Pollinger die Sternsingeraktion in Brugg betreute, „aber wenn die Kinder wissen, dass sie so jemandem helfen können, dann fällt es ihnen leichter.“

Auch wenn aufgrund der Kälte nicht viele Menschen unterwegs waren, konnten die Sternsinger dank ihren Liedern in den drei Stunden einen schönen Batzen zusammentragen. In den Gottesdiensten in der St. Nikolauskirche in Brugg am Samstagabend und Sonntagmorgen wurde dieser noch einmal aufgerundet. So konnte dem Hilfswerk Missio am Schluss ein Betrag von Fr. 757.40 gespendet werden. Eine für die Kinder bestimmt bleibende Erfahrung im Wissen darum, dass sie sich ganz aktiv für andere und damit auch für Gottes Schöpfung eingesetzt haben.
Sternsinger 2017
Trotz bitterer Kälte wird gesungen und gesammelt.
Datum der Neuigkeit 10. Jan. 2017

  zur Übersicht