Willkommen auf der Website des Pastoralraum Region Brugg-Windisch



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Pastoralraum Brugg-Windisch

Personelles aus dem Pastoralraum

Wie in jedem Unternehmen kann es auch in der Kirche vorkommen, dass in einem kurzen Zeitraum diverse personelle Wechsel anstehen. So ist das 2019 bei uns im Pastoralraum der Fall. Gründe für die Wechsel sind Abberufungen durch den Bischof, Pensionierungen oder Neuorientierungen von langjährigen Mitarbeitenden.

Wie Anfang des Jahres angekündigt, wird Godwin Ukatu seine priesterlichen Dienste noch bis Ende Juli in unserem Pastoralraum wahrnehmen. Die seit Anfang Februar vakante Stelle des Leitenden Priesters im Pastoralraum konnte per 1. August 2019 mit einem vom Personalamt des Bistums vorgeschlagenen Kandidaten neu besetzt werden: Die Kirchenpflege schloss einen Arbeitsvertrag mit Ambrose Abejide Olowo. Er wird unser neuer Leitender Priester, der zusammen mit Simon Meier den Pastoralraum leiten wird. Der 48-jährige Ambrose Olowo stammt aus Nigeria, wo er zwischen 1996 und 2011 in der Gemeinde- und Gefängnisseelsorge tätig war. Die letzten sieben Jahre studierte und arbeitete er als Seelsorger in Österreich. Er besitzt nicht nur einen Studienabschluss in Theologie, vielmehr hat er 2017 an der Universität Wien auch ein Studium in internationalem Recht abgeschlossen.

Ende Juni 2019 verlässt Seelsorgerin und Theologin Veronika Werder das Kirchenzentrum St. Marien Windisch, da sie pensioniert wird. Sie wird im Sonntagsgottesdienst vom 23. Juni in der Kirche St. Marien verabschiedet werden. Ihre Nachfolge als Ansprechperson für Windisch und im Pastoralteam tritt am 1. September die Theologin Maria Antonia Flamm an. Zurzeit ist Frau Flamm noch als Pastoralassistentin in Wettingen beschäftigt. Die vakante Zeit im Juli/August wird intern überbrückt.

Seelsorgerin und Theologin Brigitta Minich verlässt das Kirchenzentrum St. Franziskus Schinznach-Dorf im September, da sie am 1. Oktober 2019 eine neue Stelle als Gemeindeleiterin in Suhr antritt. Nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger für sie wird gesucht, allenfalls muss aber mit einer Vakanzzeit gerechnet werden.

Fabien Daetwyler wird nach dem zweijährigen Praktikum im Pastoralteam und nach dem Abschluss seiner Ausbildung zum Religionspädagogen an der Universität Luzern, eine Festanstellung im Pastoralraum übernehmen.

Die Mitarbeitenden, die uns verlassen, und diejenigen, die neu zu uns stossen, werden in späteren Horizonte-Ausgaben separat gewürdigt und vorgestellt. Schon jetzt sei allen für ihre Arbeit herzlich gedankt.


Datum der Neuigkeit 25. Apr. 2019

  zur Übersicht