Willkommen auf der Website des Pastoralraum Region Brugg-Windisch



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Pastoralraum Brugg-Windisch

Gemeinsam für den Frieden einstehen

Aktualisiert am 1.6.2022
Angesichts der Lage in der Ukraine setzen Christinnen und Christen auf der ganzen Welt ein Zeichen für den Frieden und solidarisieren sich mit den vom Krieg betroffenen Menschen.

In Brugg laden die reformierte und die katholische Kirche ab Juni jeden 1. Donnerstag im Monat um 18 Uhr zu «Schritten für den Frieden» ein. Nach dem Entzünden einer Kerze vor der katholischen Kirche St. Nikolaus geht es zu Fuss zur reformierten Stadtkirche, wo die Zusammenkunft mit einem Gebet und einem gemeinsamen Lied abgeschlossen wird.

Eingeladen sind alle Menschen, die ein Zeichen für Frieden und Solidarität setzen wollen.   

Kontakt
Pfarrer Rolf Zaugg, Tel. 056 451 11 44, 079 474 46 84, Mail
Seelsorgerin Maria A. Daetwyler, Tel. 056 462 56 52, Mail

Zusatzinformationen
In Schinznach-Dorf wird ab dem 8. März für den Frieden gebetet jeweils dienstags um 18.30 Uhr in der katholischen und donnerstags um 19.00 Uhr in der reformierten Kirche.

Im Zentrum Lee in Riniken findet ab Donnerstag, 10. März von 19.00-19.30 Uhr ein ökumenisches «Gebet für den Frieden» statt.

Am Mittwoch, 9. März lassen die drei Landeskirchen um 10 Uhr die Kirchenglocken als Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine läuten.


Dokumente Gemeinsam_fur_den_Frieden_beten_Riniken.pdf (pdf, 211.2 kB)
2022-03-04_MM_Gebet_fuer_den_Frieden.pdf (pdf, 142.3 kB)
Fiedensgebet_Schinznach.pdf (pdf, 75.1 kB)
Friedensgebet_Brugg_A6_Karte.pdf (pdf, 352.3 kB)

Datum der Neuigkeit 8. März 2022

  zur Übersicht