Willkommen auf der Website des Pastoralraum Region Brugg-Windisch



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Pastoralraum Brugg-Windisch

Schola Gregoriana Brugg

Adresse  Bahnhofstrasse 4
5200 Brugg
Telefon  078 972 94 19
Kontakt  Giuseppe Raccuglia
giuseppe.raccuglia@kathbrugg.ch
  Gregorianik im Konzert mitsingen.

Die Schola Gregoriana Brugg wurde im Jahr 1997 von Kantor Flavio Dora gegründet. Sie besteht zurzeit aus 10 Männern. Teilweise singen diese auch im Kirchenchor, einige sind jedoch nur in der Schola engagiert.

Die Schola gestaltet mit gregorianischen Choralgesängen aus dem Graduale Novum 2011 lateinische Messfeiern in der Gemeinde mit. Das «Proprium Missae», also die veränderbaren Teile der hl. Messe wie Introitus (Eingang), Graduale (Antwortgesang), Halleluja (bzw. Tractus in der Fastenzeit – Ruf vor dem Evangelium), Offertorium (Gabenbereitung), Communio (Kommunion) und das Ite missa est (Entlassung) werden jeweils nur von der Schola gesungen.

Das «Ordinarium Missae», also die festen Bestandteile der hl. Messe wie Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus und Agnus Dei werden je nach Kirchenjahreszeit im Wechsel mit der Gemeinde gesungen.

Darüber hinaus wirkt die Schola auch bei Kirchenkonzerten im Ausland mit.

Neben einer gründlichen Stimmbildung besuchen die Sänger der Schola Gregoriana Brugg auch Fortbildungen in Benediktiner-Klöstern (siehe Chronik).

Die Schola Gregoriana Brugg hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einem Mitsingprojekt und einem festlichen Jubiläumskonzert am Sonntag, 25. September 2022 in der vollbesetzten Katholischen Kirche St. Nikolaus in Brugg gefeiert.

Dokumente Chronik.pdf (pdf, 68.3 kB)
Probenplan_Schola_2022_Brugg_a.pdf (pdf, 134.9 kB)
Mitsingprojekt_Konzert_Schola_A4.pdf (pdf, 307.7 kB)

Lokalität
im oberen Pfarrsaal, Kirchenzentrum St. Nikolaus, Brugg
Übungsstunden sind wöchentlich, Dienstag 19 bis 20 Uhr

zur Übersicht